Verlegung des Wertstoffhofes in Baar-Ebenhausen

Betreff
Verlegung des Wertstoffhofes in Baar-Ebenhausen
Vorlage
2015/2255
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt/Begründung

Gem. Werkausschussbeschluss vom 15.04.2015 wurde einer Verlegung des Wertstoffhofes in Baar-Ebenhausen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Gartenabfallsammelstelle grundsätzlich zugestimmt. Die vorläufige Kostenschätzung lag bei 1.130.000 € brutto. Maßnahmen zur Kostenreduzierung sollten ergriffen werden.

 

Aufgrund eines Bodengutachtens konnten die Kosten um ca. 155.000 € brutto reduziert werden.

Durch die Verschiebung des Wertstoffhofes in Richtung Norden wurde gegenüber der ursprünglichen Kostenschätzung nochmals eine Reduzierung um 175.000 € brutto erreicht.

Bezüglich des Betriebsgebäudes liegen 2 Varianten vor:

Betriebsgebäude als Containerlösung, Kosten 35.000 € netto

Betriebsgebäude in Holzständerbauweise, Kosten 75.000 € netto

 

Die Gesamtbruttokosten gem. Kostenberechnung belaufen sich auf 730.000 € (Containerlösung) bzw. 785.000 € (Holzständerbauweise).

Die Gemeinde bittet darum, die Variante Gebäude in Holzständerweise zu wählen. Der Wertstoffhof liegt in absoluter Außenbereichslage. Zur Schaffung der Rechtsgrundlagen für das Bauvorhaben wird derzeit die notwendige Bauleitplanung durchgeführt. Für das Bauvorhaben sollten mindestens die üblichen ortsplanerischen Qualitätsanforderungen gelten. Dies ist durch die alternativ angedachte Containerbauweise nicht gegeben.

 

Beschlussvorschlag:

Der Werkausschuss genehmigt einen Neubau des Wertstoffhofes in Baar-Ebenhausen in unmittelbarer Nähe zur Gartenabfallsammelstelle gemäß Kostenberechnung WipflerPlan i.H.v. 785.000 € brutto.