TOP Ö 1.1: Oberflächenbehandlung an den Kreisstraßen des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm 2016 (B)

Sachverhalt/Begründung

Im Kreishaushalt 2016 sind Oberflächenbehandlungen an der Kreisstraße PAF 2 zwischen Euernbach und Ellenbach, Kreisstraße PAF 5 zwischen Klenau und Singenbach, sowie an der Kreisstraße PAF 15 zwischen B 16 a und der Landkreisgrenze vorgesehen.

 

Die Strecken sind ca. 3.500 m, 2.800 m und 2.050 m lang.

 

Die Maßnahme wurde vom Kreiseigenen Tiefbau des Landkreises beschränkt ausgeschrieben. Zur Abgabe eines Angebotes wurden 8 Firmen eingeladen. Bei der Angebotseröffnung am 07.03.2016 gaben 7 Firmen fristgerecht ein Angebot für die Oberflächenbehandlung ab und wurden mit folgendem Ergebnis geprüft:

 

                                                                                                                             

  1. Firma Bitunova, 04617 Rositz                                                        101.208,16 €
  2. Firma AS Asphaltstraßensanierung, 27299 Langwedel                 104.905,53 €
  3. Firma Babic, 86859 Igling                                                               134.214,75 €
  4. Firma Herbers, 48480 Spelle-Venhaus                                          144.330,46 €

 

Die Prüfung und Wertung wurde gemäß VHB Bayern nach Richtlinie 320.StB/321.H (Prüfung und Wertung der Hauptangebote) durchgeführt.

 

Die Kostenschätzung sieht für o. g. Arbeiten 120.000 € vor. Die Angebotssumme von 101.208,16 € liegt somit um 18.791,84 € (= 15,7 %) unter den geschätzten Kosten.

 

Es wird vorgeschlagen, der mindestbietenden Firma  Bitunova aus Rositz den Auftrag in Höhe von 101.208,16 € zu erteilen.

 

 


Beschlussvorschlag:

Die Firma Bitunova aus Rositz erhält den Auftrag für die Oberflächenbehandlung an Kreisstraßen im Landkreis Pfaffenhofen in Höhe von 101.208,16 €.

 

 

 


Beschluss:

Die Firma Bitunova aus Rositz erhält den Auftrag für die Oberflächenbehandlung an Kreisstraßen im Landkreis Pfaffenhofen in Höhe von 101.208,16 €.

 

 

 


Anwesend:                                   13

Abstimmung:

Ja-Stimmen:                                13

Nein-Stimmen:                              0