Sachverhalt/Begründung

Der Landkreis Pfaffenhofen gewährt seit vielen Jahren zur Bekämpfung der Varroa-Bienen-Krankheit Kreiszuschüsse. Seitens des Freistaats Bayern als auch der Europäischen Union werden aktuell keine Zuschüsse mehr für die zur Bekämpfung der Varroatose notwendigen Bienenarzneimittel gewährt.

 

Am 22.04.2020 wurde durch den Umweltausschuss beschlossen, dem Imker Kreisverband Pfaffenhofen 50 % der tatsächlichen Aufwendungen im Jahr 2020 für die Beschaffung der Bienenarzneimittel zur Bekämpfung der Varroatose sowie pauschal 600 € für den Bienengesundheitsdienst zu gewähren. Der Zuschuss für 2021 soll zu gegebener Zeit neu beraten und beschlossen werden.

Nach Vorlage und Prüfung der entsprechenden Belege beliefen sich die Aufwendungen auf insgesamt 12.672,09 €, so dass entsprechend 6.336,05 € als 50 % Anteil sowie 600 € für den Bienengesundheitsdienst, also insgesamt 6.926,05 € für das Jahr 2020 ausbezahlt wurden.

 

Der 1. Vorsitzende des Imkerkreisverbandes Pfaffenhofen, Herrn Florian Göttler stellte sich bei Herrn Landrat Gürtner vor, erläuterte die Arbeit des Imker Kreisverbandes Pfaffenhofen, insbesondere auch bei der Bekämpfung der Bienenseuche und fragte die finanzielle Unterstützung des Landkreises hierfür an.

Nach Abrechnung belaufen sich die Aufwendungen für die Bienenarzneimittel in 2021 auf ca. 14.800 €, da sehr gut verhandelt wurde. Die Aufwendungen werden in den nächsten Jahren steigen, da mit Preissteigerungen gerechnet wird und die Zahl der Bienenvölker als auch Imker zunimmt. Der Schutz der Bienen hat mit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ in 2020 an Bedeutung gewonnen. Mit dem Zuschuss soll die Arbeit der Imker um den Erhalt der Bienen und deren Bestäubungsleistung honoriert werden.

 

Seitens der Verwaltung wird vorgeschlagen, für die Aufwendungen in 2021 zur Bekämpfung der Varroa-Bienenseuche einen Kreiszuschuss in Höhe von 50 %, d.h. 7.400 € für die Beschaffung der erforderlichen Bienenarzneimittel, sowie pauschal 600 € für den Bienengesundheitsdienst zu gewähren.

 

Herr Florian Göttler stellt sich im Umweltausschuss vor.


Beschlussvorschlag:

Dem Imkerkreisverband Pfaffenhofen wird zur Bekämpfung der Varroa-Bienenseuche ein Kreiszuschuss in Höhe 7.400 € (entspricht 50 %) der entstandenen Kosten für Bienenarzneimittel im Jahr 2021, sowie pauschal 600 € für den Bienengesundheitsdienst gewährt. Mit dem Auszahlungsantrag sind die entsprechenden Belege über den Ankauf der Arzneimittel vorzulegen.


Beschlussvorschlag:

Dem Imkerkreisverband Pfaffenhofen wird zur Bekämpfung der Varroa-Bienenseuche ein Kreiszuschuss in Höhe 7.400 € (entspricht 50 %) der entstandenen Kosten für Bienenarzneimittel im Jahr 2021, sowie pauschal 600 € für den Bienengesundheitsdienst gewährt. Mit dem Auszahlungsantrag sind die entsprechenden Belege über den Ankauf der Arzneimittel vorzulegen.


Anwesend:                                   15

Abstimmung:

Ja-Stimmen:                                15          Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â 

Nein-Stimmen:                              0