TOP Ö 5: Feststellung und Erteilung der Entlastung für die Jahresrechnung 2017 des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm (B)

Sachverhalt/Begründung

 

Nach der örtlichen Prüfung der Jahresrechnung hat der Kreistag diese bis zum 30.06. des übernächsten Jahres festzustellen und auch über die Entlastung zu beschließen.

 

Im Rahmen der Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses vom 23.10.2018 wurde die örtliche Prüfung der Jahresrechnung 2017 vorgenommen. Dabei wurde der Bericht des Kreisrechnungsprüfungsamtes zu Grunde gelegt. Weitere Prüfungshandlungen, insbesondere Einzelprüfungen, wurden nicht vorgenommen. Der Feststellung und der Entlastung durch den Kreistag steht somit nichts entgegen.

 

Es wird deshalb vorgeschlagen, die Feststellung und Entlastung der örtlich geprüften Jahresrechnung 2017 durch den Kreistag gemäß Art. 88 Abs. 3 LKrO vorzunehmen.

 

 


Beschlussvorschlag:

Der Kreisausschuss empfiehlt dem Kreistag zu beschließen:

 

a)    Feststellung der Jahresrechnung 2017:
Aufgrund der durchgeführten örtlichen Prüfung der Jahresrechnung 2017 stellt der Kreistag gemäß Art. 88 Abs. 3 LKrO diese in Solleinnahmen und in den Sollausgaben mit jeweils 125.664.265,91 € fest.

 

b)    Entlastung der Jahresrechnung 2017:
Aufgrund der durchgeführten örtlichen Prüfung der Jahresrechnung 2017 erteilt der Kreistag gemäß Art. 88 Abs. 3 LKrO die Entlastung.

 


Beschluss:

 

Der Kreisausschuss empfiehlt dem Kreistag zu beschließen:

 

a)    Feststellung der Jahresrechnung 2017:
Aufgrund der durchgeführten örtlichen Prüfung der Jahresrechnung 2017 stellt der Kreistag gemäß Art. 88 Abs. 3 LKrO diese in Solleinnahmen und in den Sollausgaben mit jeweils 125.664.265,91 € fest.

 

b)    Entlastung der Jahresrechnung 2017:
Aufgrund der durchgeführten örtlichen Prüfung der Jahresrechnung 2017 erteilt der Kreistag gemäß Art. 88 Abs. 3 LKrO die Entlastung.

 


Anwesend:                                   12

Abstimmung:

Ja-Stimmen:                                12

Nein-Stimmen:                              0