TOP Ö 10.3: Umweltausschuss

Sachverhalt/Begründung

 

Im Umweltausschuss sind 14 Ausschusssitze zu vergeben, wobei nach dem Wahlergebnis auf die CSU 6 Sitze entfallen, auf die FW , auf die SPD 2, Bündnis 90/Grüne 1 Sitz, AUL 1 Sitz, FDP 1 Sitz und ÖDP 1 Sitz.

 

Die Fraktionsvorsitzenden haben folgende Vorschläge vorgelegt:

 

Mitglied

CSU

Rudi Engelhard

Anton Steinberger

Martin Seitz

Barbara Breher

Hans Schranner

Hans Wolf

FW

Martin Braun

Ernst Müller

SPD

Oliver Rechenauer

Franz Rothmeier

Bündnis 90/Grüne

Annette Walter

AUL

Josef Steinberger

FDP

Wolfgang Moll

ÖDP

Siegfried Ebner

Stellvertreter

CSU

Thomas Röder

Franz Schmuttermayr

Hans Prechter

Brigitte Axthammer

Martin Lachermeier

Erna Stanglmayr

FW

Alfons Gigl

Georg Guld

SPD

Marianne Kummerer-Beck

Sabine Brunnhuber

Bündnis 90/Grüne

Kerstin Schnapp

AUL

Paul Weber

FDP

Thomas Stockmaier

ÖDP

Reinhard Haiplik

 

 

 


Beschluss:

 

Der Kreistag beschließt die Besetzung des Umweltausschusses laut Sachverhalt:

 

 

Mitglied

CSU

Rudi Engelhard

Anton Steinberger

Martin Seitz

Barbara Breher

Hans Schranner

Hans Wolf

FW

Martin Braun

Ernst Müller

SPD

Oliver Rechenauer

Franz Rothmeier

Bündnis 90/Grüne

Annette Walter

AUL

Josef Steinberger

FDP

Wolfgang Moll

ÖDP

Siegfried Ebner

Stellvertreter

CSU

Thomas Röder

Franz Schmuttermayr

Hans Prechter

Brigitte Axthammer

Martin Lachermeier

Erna Stanglmayr

FW

Alfons Gigl

Georg Guld

SPD

Marianne Kummerer-Beck

Sabine Brunnhuber

Bündnis 90/Grüne

Kerstin Schnapp

AUL

Paul Weber

FDP

Thomas Stockmaier

ÖDP

Reinhard Haiplik

 

 

 


Anwesend:                                   58

Abstimmung:

Ja-Stimmen:                                58

Nein-Stimmen:                              0