TOP Ö 8: Vergabe der Flächenpotentialanalyse Windkraft für den Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm

Sachverhalt/Begründung

 

Für die Erstellung einer Flächenpotentialanalyse sind beim Landratsamt Pfaffenhofen folgende vier Angebote eingegangen.

 

  1. Firma Wind & Regen, Büro für technische Meteorologie, Neumarkter Straße 13, 92355 Velburg

Kosten: 10.000 €

Zeitrahmen: ca. 8 Wochen

Besonderheiten: Schwerpunkt liegt auf meteorologischer Untersuchung

 

  1. Hesselberger Architekten GmbH, Professor-Benjamin-Allee 1, 82067 Ebenhausen

Kosten: 111.600 €

Zeitrahmen: ca. 18 Monate

Besonderheiten: Angebot beinhaltet bereits Planung der Ausweisung von Konzentrationszonen

 

  1. Irene Burkardt, Landschaftsarchitekten, Fritz-Reuter-Straße 1, 81245 München

Kosten: 34.137, 59 €

Zeitrahmen: ca. 6-8 Monate

 

  1. Energie- und Solarverein e.V., Grabengasse 4, 85276 Pfaffenhofen

Kosten: 19.000 €

Zeitrahmen: ca. 3 Monate

 

 

Die Angebote werden von der Verwaltung wie folgt gewertet:

 

1.    Energie- und Solarverein

2.    Irene Burkhardt

3.    Firma Wind & Regen

4.    Hesselberger Architekten

 

Begründung:

Die Angebote der Firma Wind & Regen sowie der Hesselbacher Architekten GmbH entsprechen aufgrund der o.g. Besonderheiten nicht dem vorgegeben Leistungsumfang.

Das Angebot der Agentur Irene Burkardt entspricht dem vorgegebenen Leistungsumfang, das Büro hat bereits eine entsprechende Analyse für den Landkreis Dachau zufriedenstellend durchgeführt. Zu berücksichtigen ist, dass im Angebot nur 4 Präsentationstermine enthalten sind, alle weiteren Termine werden nach Zeitaufwand abgerechnet, was unter Umständen zu erheblichen Zusatzkosten führen kann.

Das Angebot des Energie- und Solarvereins beinhaltet eine enge Abstimmung mit dem Landkreis, was Einflussmöglichkeiten des Landkreises sichert und sofortige Reaktion auf veränderte Vorgaben ermöglicht.

Die Leistung kann zu einem vergleichsweise niedrigen Preis angeboten werden, weil der Energie- und Solarverein auf umfangreiche ehrenamtliche Tätigkeit zurückgreifen kann, da die Mitglieder über das notwendige Fachwissen verfügen. Der Energie- und Solarverein ist vor Ort und seine Mitglieder haben daher die notwendige Ortskenntnis. Zu berücksichtigen ist ferner, dass der Energie- und Solarverein bereits bislang ehrenamtlich für die Beratung des Landkreises auf dem Gebiet des Energie- und Klimaschutzes zur Verfügung stand.

Durch die Vergabe an den Energie- und Solarverein würde von Anfang an eine Einbeziehung der Bürger über die engagierten Mitglieder des Vereins erfolgen.

 

Die Bürgermeister der Landkreisgemeinden haben Verfahrensweise und Kriterien in der letzten Bürgermeisterdienstbesprechung diskutiert und sind mit der landkreisweiten Vergabe durch den Kreisausschuss einverstanden.

 

Die Verwaltung empfiehlt daher die Vergabe an den Energie- und Solarverein Pfaffenhofen e.V..

 


Beschluss:

 

Der Kreisausschuss erteilt dem Energie- und Solarverein Pfaffenhofen den Auftrag zur Erstellung einer Flächenpotentialanalyse für die Nutzung von Windkraft im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm. Grundlagen des Auftrags sind die in der Ausschreibung festgelegten Kriterien.

 

 


Anwesend:                                   13

Abstimmung:

Ja-Stimmen:                                13    

Nein-Stimmen:                              0