Sachverhalt/Begründung

Der Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm beabsichtigt die Erneuerung der Atemschutzübungsanlage für den Brand- und Katastrophenschutz.

Die Atemschutzübungsanlage wird für die Lehrgänge zum Atemschutzgeräteträger im Rahmen der Feuerwehr-Kreisausbildung sowie für die jährlichen Belastungsübungen aller aktiven Atemschutzgeräteträger im Landkreis Pfaffenhofen benötigt und soll wie bisher im Feuerwehrgerätehaus Schweitenkirchen verortet werden.
Die bisherige Anlage aus dem Jahr 2005 ist mittlerweile technisch überholt und sowohl hinsichtlich der EDV als auch der Hardware (insbesondere Cardiogeräte) fehleranfällig. Dadurch ergeben sich bei den Ausbildungsveranstaltungen häufig Probleme und Verzögerungen. Dies konnte auch nach mehrmaligen Wartungen durch den Hersteller nicht zufriedenstellend behoben werden.
Aus diesem Grund wurde eine Ersatzbeschaffung in die Wege geleitet.

 

Die Beschaffung erfolgte ohne Losbildung, da es sich bei der Atemschutzübungsanlage um eine Spezialanfertigung handelt, bei der die Komponenten aufeinander abgestimmt sein müssen.

 

Die Auftragsbekanntmachung der beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb wurde am 24.05.2022 auf www.vergabe.bayern.de veröffentlicht.

Schlusstermin für den Eingang der Angebote war am 30.06.2022, 12:00 Uhr.

 

Die Öffnung der Angebote erfolgte am 30.06.2022 im Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm. Die abschließende Angebotsprüfung fand im Sachgebiet 62 statt.

 

Es sind Angebote der folgenden Firmen eingegangen:

·         Dräger Safety AG & Co. KGaA, Vor dem Lauch 9, 70567 Stuttgart

·         MAW Metallbau- Anlagenbau- Werkstätten GmbH, Max-Eyth-Straße 5,

74532 Ilshofen

 

Die Wertung der Angebote erfolgte zu 100 % nach Preis.


Die Prüfung der Angebote führte zu folgendem Ergebnis:

 

Dräger Safety AG & Co. KGaA, Vor dem Lauch 9, 70567 Stuttgart

Da mehrere Punkte aus dem Leistungsverzeichnis nicht erfüllt bzw. belegt werden konnten, wurde das Angebot im Sinne des § 42 Abs.1 UVgO von der Wertung ausgeschlossen.

MAW Metallbau- Anlagenbau- Werkstätten GmbH, Max-Eyth-Straße 5,

74532 Ilshofen

Es liegen keine ersichtlichen Ausschlussgründe im Sinne des § 42 Abs. 1 UVgO vor.
Wertungspreis: 111.642,23 €
Es wurden keine Optionen/Alternativen gewählt.

 

MAW Metallbau- Anlagenbau- Werkstätten GmbH kann nach Entscheidung des Bau- und Vergabeausschusses der Zuschlag grundsätzlich erteilt werden.

 

Das wertbare Angebot ist preislich marktüblich. Der Bruttopreis beträgt 111.642,23 €.

Eine entsprechende Referenzanlage wurde bei der Berufsfeuerwehr Augsburg besichtigt.

Die erforderlichen Haushaltsmittel stehen im Haushaltsjahr 2022 zur Verfügung.


Beschlussvorschlag:

Die Firma MAW Metallbau- Anlagenbau- Werkstätten GmbH, Max-Eyth-Straße 5,

74532 Ilshofen, erhält den Auftrag für die Fertigung und Lieferung der Atemschutz-Übungsanlage in Höhe von 111.642,23 €.


Beschluss:

Die Firma MAW Metallbau- Anlagenbau- Werkstätten GmbH, Max-Eyth-Straße 5,

74532 Ilshofen, erhält den Auftrag für die Fertigung und Lieferung der Atemschutz-Übungsanlage in Höhe von 111.642,23 €.


Anwesend:                                   13

Abstimmung:

Ja-Stimmen:                                13                    

Nein-Stimmen:                              0